Wie das FLUM für Deinen Hund zur Ruheoase wird...

 

Dein Hund…

  • …kommt schlecht von alleine zur Ruhe, ist oft nervös oder aufgeregt
  • …hat Probleme beim Alleinebleiben
  • …ist in Besuchssituationen sehr aufgeregt oder reagiert aggressiv
  • …fühlt sich an fremden Orten, wie z.B. im Urlaub nicht richtig wohl
  • …hat in bestimmten Situationen Angst oder Panik, z.B. an Silvester, bei Bauarbeiten, beim Staubsaugen, etc.

Wenn eine der Aussagen oben auf deinen Hund zutrifft, kann es Sinn machen ihn durch eine positiv aufgebaute Ruheoase bzw. Sicherheitszone zu unterstützen. Wie du diese aufbauen kannst, erkläre ich dir in den nachfolgenden Zeilen.

Eines der Grundbedürfnisse deines Hundes ist Schlaf, denn Hunde verarbeiten Reize und Erlebtes im Schlaf bzw. während sie dösen. Es ist also deine Aufgabe für genügend Ruhephasen im Alltag deines Hundes zu sorgen, denn Hunde, die nicht genügend Schlaf bekommen, sind anfälliger für Krankheiten, sind gestresster und reagieren insgesamt aggressiver. Als grober Richtwert für dich - ein erwachsener Hund braucht zwischen 16 und 20 Stunden Ruhe am Tag (je nach Alter).


Aufbau der Ruheoase/ Sicherheitszone
Ziel ist es, dass dein Hund das FLUM mit Entspannung, Ruhe, Sicherheit und Rückzug verbindet. Plane für den Aufbau bitte mindestens 2 Wochen ein.

  • Positioniere das FLUM zwar bei dir in der Nähe, aber strategisch günstig, d.h. nicht mitten im Geschehen, wo der Hund alles im Blick hat.
  • Für die nächsten beiden Wochen wird dein Hund am FLUM gefüttert.
  • Es passieren am und im FLUM nur tolle Dinge (Kausnacks, gefüllter Kong, etc.). Es ist kein Problem, wenn dein Hund die „Beute“ anfangs vom Flum wegschleppt.
  • Da das FLUM aber mit Ruhe verknüpft werden soll, finden hier aber keine wilden Spiele statt.
  • Der Hund wird auch nicht zum Krallenschneiden, Bürsten o.ä., das er doof findet, aus dem FLUM Hundekissen rausgerufen.
  • Das FLUM wird niemals als Strafe eingesetzt. Benötigst du einen Ort, um deinen Hund temporär zu fixieren, baue bitte einen anderen Ort dafür auf.
  • Lobe es gerne, wenn dein Hund das FLUM von sich aus aufsucht.
  • Besuch wird darüber informiert sich dem FLUMM nicht zu nähern.
  • Falls Kinder im Haushalt leben, werden diese darüber informiert, dass der Hund in Ruhe gelassen wird, sobald er dort liegt.
  • Wasche die Decken und Kissen im FLUM nach Möglichkeit nur mit Wasser oder geruchsneutraler Seife.

Jetzt wünsche ich dir und deinem Hund viel Spaß beim Aufbau des Ruhe-FLUMs und einen entspannten gemeinsamen Alltag.

 Lisa ist zertifizierte Hundetrainerin und Inhaberin der Hundeschule „Rabauken auf vier Pfoten“. Die Hundeschule hat ihren Sitz in München, aber auch online coacht Lisa Mensch-Hund Teams.  
Die „Rabauken auf vier Pfoten“ stehen für:  Einen fairen Umgang mit dem Hund. Fairness bedeutet den Hund und sein Verhalten zu verstehen und entsprechend zu handeln. Eine artgerechte Behandlung des Hundes basierend auf den neuesten Kenntnissen der Kynologie. Einen individuellen Trainingsplan. Jeder Hund ist anders, keinem Hund sollte das Schema F übergestülpt werden.  

Lisa Stiglmair
Hundetrainerin und Inhaberin 
Rabauken auf vier Pfoten - Hundeschule München 
www.rabaukenaufvierpfoten.de